Bruxismus (Zähneknirschen)

zurück

Jeder zehnte Deutsche leidet an krankhaftem Zähneknirschen (in der Nacht).

Mediziner bezeichnen das als BRUXISMUS. Dadurch wird der Zahnschmelz stark beschädigt. Durch das Pressen und Knirschen werden zudem die Kaumuskulatur stark angespannt und es können Kopfschmerzen entstehen.

Stress gilt als eine der Hauptursachen. Das Gebisssystem dient dabei als emotionales Entlastungsventil.

Bei der Behandlung von Bruxismus wird Botulinum Typ A in kleinster Dosierung vom Facharzt in den Massetermuskel injiziert. Auf diese Weise wird der Kaumuskel geschwächt. Das Gesicht kann sich entspannen und die Kopfschmerzen werden gemindert, die Schädigung der Zähne unterbleibt.
 
Diese Behandlung dauert ca. 10 Minuten und hält für ca. 4–6 Monate an.

Alle Behandlungsstrategien werden individuell und auf das Budget der Patienten zu geschnitten.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne. Termine unter 05931/8480141

Informieren Sie sich:

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Informieren Sie sich über Möglichkeiten und Risiken einer Behandlung und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

Telefon: 05931/8480141
E-Mail