Mastopexie/Bruststraffung

zurück

Im Verlauf des natürlichen Altersprozesses verändert sich die Form und Festigkeit der weiblichen Brust. Weiteren Einfluss auf die Gewebefestigkeit können Schwangerschaft und Stillzeit haben. Die Brust kann ihre ursprüngliche Form und Lage verändern.

Ein langanhaltendes Ergebnis kann vor allem bei Frauen mit kleineren Brüsten erzielt werden. Bei einer großen Brust empfiehlt sich eine vorherige Reduktion des Brustgewebes.

Das erschlaffte Gewebe kann entfernt werden. Die Schnittführung wird dabei, je nach Grad der Erschlaffung der Brust, individuell auf die Patientin abgestimmt. Um ein optimales ästhetischen Ergebnis zu erzielen, kann durch einen Schnitt um den Warzenhof die Brustwarze angehoben und neu positioniert werden.

Um die Gewebestraffung zu unterstützen wird nach der Operation für circa 4 Wochen ein spezieller BH getragen.

Den Kostenumfang dieser Behandlung erhalten Sie auf Anfrage. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.

Informieren Sie sich:

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Informieren Sie sich über Möglichkeiten und Risiken einer Behandlung und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

Telefon: 05931/8480141
E-Mail